21. August 2020 – US-Präsident Trump greift Biden und «wahnsinnige» Demokraten an

US-Präsident Donald Trump hat seinen demokratischen Herausforderer Joe Biden bei einem Wahlkampfauftritt heftig angegriffen. Die Demokraten würden bei einem Wahlsieg im November die Wirtschaft ruinieren, die Polizei abschaffen und das Land in Anarchie stürzen, warnte Trump am Donnerstag (Ortszeit) vor Anhängern im Ort Old Forge im Bundesstaat Pennsylvania. Sie seien «komplett wahnsinnig», behauptete er. Trump wiederholte auch seine Warnung, dass die Demokraten die Steuern drastisch erhöhen würden. «Es geht bei dieser Wahl um das Überleben der Nation», sagte Trump.

ARCHIV – Donald Trump, Präsident der USA, und First Lady Melania Trump

Der Präsident wiederholte auch seine grundlose Behauptung, dass die Demokraten die Wahl nur mit Hilfe von Wahlbetrug gewinnen könnten. In Bezug auf die Coronavirus-Pandemie behauptete er, diese befinde sich «hoffentlich in den letzten Zügen». Dafür gab es jedoch keine glaubhaften Hinweise – in den USA wurden zuletzt weiterhin zwischen 40 000 und 50 000 Neuinfektionen pro Tag gemeldet. Mehr als 170 000 Menschen sind in den USA seit März nach einer Infektion gestorben.

Trump forderte auch eine Lockerung der von Pennsylvanias demokratischem Gouverneur Tom Wolf verhängten Ausgangsbeschränkungen. Die Nebenwirkungen des sogenannten Lockdowns seien «gefährlicher als das Virus», behauptete er. Wolf werde die Beschränkungen aber erst am Tag nach der US-Präsidentenwahl am 3. November lockern, behauptete er weiter. Biden wolle sogar «permanente Lockdowns» warnte Trump – obwohl der Demokrat das nie als Maßnahme vorgeschlagen hatte.

Trump wiederholte auch seine im Wahlkampf immer wieder vorgebrachte drastische Warnung, dass eine Regierung der Demokraten zu Chaos und Gewalt im Land führen würde. Klare Gründe führte er dafür nicht an. «Wenn Sie sich Ihr Leben unter Präsident Biden vorstellen wollen, denken Sie an die schwelenden Ruinen in Minneapolis, die gewaltsame Anarchie in Portland, die blutgetränkten Gehwege in Chicago und dann stellen Sie sich vor, dass das Chaos auch in ihre Stadt und in jede andere Stadt Amerikas kommt», sagte Trump.