8. Juni 2020  –  Die aktuellen Zahlen mit Stand von heute 13:30 Uhr (AEST)

In den vergangenen 24 Stunden, wurden in Brasilien fast 50.000 Neuinfektionen gemeldet. In den USA waren es 22.000, in Indien fast 11.000, in Russland rund 9.000 und in Peru etwa 5.000. Auffällig ist dabei, dass die beiden Staaten mit der höchsten Zahl von Infizierten zu denen gehören, deren Regierungen die Existenz eines gefährlichen Virus am Anfang der Krise geleugnet haben. Der brasilianische Präsident hat COVOD-19 noch kürzlich mit einer „leichten Grippe“ verglichen. In Brasilien wurde gestern bekannt gegeben, dass ab sofort keine Zahlen und Daten zu Coronainfektionen mehr veröffentlicht werden dürfen.

Die Ausbreitung in einigen Staaten (z. B. hier in Australien, in Neuseeland, in Österreich, der Schweiz und auch in China) ist fast zum Stillstand gekommen. Neuseeland gilt als völlig frei von Neuinfektionen.

Die Reihenfolge der zehn Staaten mit der höchsten Zahl an Infizierten weltweit: USA (1.941.978), Brasilien (691.758), Russland (467.073), Vereinigtes Königreich (287.621), Indien (257.468), Spanien (241.550), Italien (234.998), Peru (196.515), Frankreich (191.102), Deutschland (185.750).

Rund 30 Prozent aller Infizierten weltweit sind in den USA registriert – obwohl nur rund 4 Prozent der Weltbevölkerung dort lebt.

Genaue Informationen der Regierung über die Situation in Australien finden Sie in deutscher Sprache unter https://covid19inlanguage.homeaffairs.gov.au/de/sicherheits-und-siedlungsdienste-der-gemeinschaft

Weltweit:      7.007.948 Infizierte  – 402.709 Tote

USA

1.941.978

110.513

Spanien

241.550 27.136

Vereinigtes Königreich

287.621

40.625

Italien

234.998 33.899

Deutschland

185.750 8.685

Schweiz

30.965 1.921

Österreich

16.902 672

Australien

7.265 102

NSW

3.112 48

VIC

1.687 19

QLD

1.062 6

WA

599 9

SA

440 4

TAS

228 13

ACT

108 3

NT

29 0

Neuseeland

1.504 22
Quelle: COVID-19 Dashboard by the Center for Systems Science and Engineering (CSSE) at Johns Hopkins University (JHU)